Kaviar

Kaviar von AKI online kaufen✔️ - Direkt vom Altonaer Kaviar Importhaus

Täglich frisch✔️ Gekühlter Versand✔️ Feinste Qualität✔️. Kaviar vom Altonaer Kaviar Import Haus in Dosen und Gläsern. Ein Kaviar der Spitzenklasse aus einem familiär geführten Unternehmen. Alle Sorten sind in bester Malossol-Qualität. Darunter auch Raritäten wie Löjrom-, Saibling- und Hecht-Caviar. Kurz gesagt: wirklich unnachahmliche Geschmackserlebnisse!

AKI PRESTIGE Keta KAVIAR Malossol
  • Mild gesalzen
  • Ausdrucksstarkes Aroma
  • Wildfang
ab 22,75 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
AKI PRESTIGE Bowfin KAVIAR Malossol
  • Mild gesalzen
  • Feines Aroma, kleines Korn
  • Wildfang
ab 48,95 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
AKI PRESTIGE Forellen KAVIAR Malossol
  • Mild gesalzen
  • Pralles Korn, feiner Geschmack
  • Aus Aquakultur
ab 16,30 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
AKI PLATINUM Bowfin KAVIAR Malossol 50g
  • Mild gesalzen
  • Feines Aroma, kleines Korn
  • Wildfang
  • Pasteurisiert
16,00 EUR
320,00 EUR pro Kg
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
AKI PLATINUM Forellen KAVIAR 50g
  • Mild gesalzen
  • Pralles Korn, feiner Geschmack
  • Aus Aquakultur
  • Pasteurisiert
6,90 EUR
138,00 EUR pro Kg
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
AKI PLATINUM Deutscher KAVIAR 50g
  • Fein würziger Geschmack
  • Schwarzes, knackiges Korn
  • Wildfang
  • Pasteurisiert
4,35 EUR
87,00 EUR pro Kg
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
AKI PLATINUM Keta-Lachs KAVIAR 50g
  • Mild gesalzen
  • Ausdrucksstarkes Aroma
  • Wildfang
  • Pasteurisiert
8,90 EUR
178,00 EUR pro Kg
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)

Kaviar - auch das schwarze Gold genannt!
Grundsätzlich unterscheidet sich der Kaviar vor allem in einem Kriterium. Dem Salzgehalt. Hat der klassische Kaviar einen Salzgehalt von 6% - 9% weisst der Fasskaviar einen höheren Salzghalt von über 9% aus. Der beliebte Malossol Kaviar hat einen Salzgehalt von maximal 4% und wird daher auch "milder Kaviar" genannt. Weiterhin unterscheidet sich der Kaviar nach den Störarten welche den Kaviar liefern. In der heutigen Zeit werden der Ossietra, der Sevruga und der Beluga für die Störproduktion genutzt. Unterschieden wird noch ob es sich um Wildfangkaviar oder Zuchtkaviar handelt. Bei letzterem werden die Störe in Aquakultur gehalten.

Kaviar und seine Qualitätsmerkmale
Die Frische und die Qualität von Kaviar lässt leicht an drei unterschiedlichen Kriterien erkennen. Hochwertiger frischer Kaviar klebt nicht aneinander sondern "perlt" locker auseinander. Je weniger der Kaviar aneinander klebt desto frischer ist er also. Bei frischem Kaviar sollten Sie immer ein bißchen Meer in der Nase haben, sprich der Kaviar sollte nach Salzwasser riechen. Das dritte Kriterium erkennt man wenn die Metalldose mit dem edlen Kaviar öffnet. Kleben keine oder nur wenige Eier am Deckel der Dose dann können Sie sich sicher sein frischen Kaviar in der Hand zu halten.

Wie isst man Kaviar?
Möchte man den Kaviar traditionell essen dann wir der frische Kaviar in einem Glasbehälter oder direkt in der Dose serviert. Auf jeden Fall "on the Rocks" sprich auf Eis. Dazu gehören nur ein wenig Creme Fraiche und Blinis. Diese bestehen aus Buchweizen und sehen aus wie kleine Pfannkuchen. Natürlich kann man auch gebuttertes Weißbrot oder eine Kartoffelpuffer zum Kaviar reichen. Mag man es eher puristisch dann entnimmt man den Kaviar mit einem Perlmuttlöffel der Dose, legt sich den Kaviar auf den Handrücken zwischen Daumen und Zeigefinger und schlürft den Kaviar ab. Als Begleitgetränk empfehlen wir entweder Champagner oder Wodka - Beide Getränke unterstützen in hervorragender Weise den tollen Geschmack des Kaviars. Guten Appetit.